Sprungziele

Der monatliche Bericht vom Schreibtisch des Bürgermeisters

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder,

ein weiteres Mal in meiner Amtszeit von 2014 bis jetzt möchte ich den monatlichen Bericht nicht dazu verwenden Sie über die gemeindlichen Projekte und Geschehnisse zu informieren. Aufgrund des Todes unseres Marktgemeinderat-Kollegens Robert Niedermeier widme ich diesen Bürgermeisterbrief ihm. Ich bitte dafür um Ihr Verständnis.

Ein feiner Mensch, ein hervorragender Bürgervertreter und Marktgemeinderat und -  mir persönlich – ein sehr guter  Begleiter auf unseren gemeinsamen Kommunalen Weg, war Robert Niedermeier.  Es ist kaum in Worte zu fassen und noch schwerer zu glauben, dass Robert nicht mehr die Geschicke seiner Heimat als Marktgemeinderat und die seines Vereins und seiner Schützlinge begleiten soll. Robert Niedermeier hat am 17.12.1998 sein Amt als Marktgemeinderat angetreten und immer vorbildlich ausgeführt. In den kommunalen Gremien hatte er verschiedene Aufgaben übernommen. Er war u.a. Mitglied in der Gesellschafterversammlung der gemeindlichen gGmbH, des AK Innenstadtentwicklung, sowie Vorsitzender des Rechnungsprüfung-sausschuss.
Robert war bei den zu behandelnden Themen im Marktgemeinderat immer vorbereitet – wie er seine Kunstradfahrer/innen bei den Wettkämpfen akribisch vorbereitet hatte. Er argumentierte, auch in den hitzigsten Debatten, sachlich und zielorientiert, sowie bestechend in der Logik. Deshalb hatten seine Wortmeldungen immer besonderes Gewicht und eine besondere Wertigkeit. Desöftern zogen wir - in der Verwaltung - ihn zu Rate bei kniffligen Vertragsformulierungen oder inhaltlichen Fragen zu Vertragswerken.
Seit 2008 war er der Vorsitzende der SPD-Fraktion und nahm zusätzlich an zahlreichen Besprechungsterminen der Fraktionssprecher teil.
Er wollte und hat durch seine Arbeit in den kommunalen Gremien seine Gemeinde positiv weiterentwickelt. Besonders die Jugendarbeit – sei es vereins- oder trägergestützt – war immer wieder eine Forderung, die er stellte. Durch sein hartnäckiges, aber nie bösartiges Nachfragen hat er dazu beigetragen, dass Bruckmühl jetzt zwei kommunale Jugendtreffs betreibt. Von der Notwendigkeit einer 2. Mangfallbrücke war er ebenso überzeugt, wie von der Tatsache, dass wir als Kommune in den bezahlbaren Wohnbau investieren müssen. Hier sorgte er dafür, dass wir uns auf dem Erreichten nicht ausruhen. Robert hat sich auch immer als Vertreter derer gesehen, denen die Mittel oder die Lobby fehlten um Gehör zu finden. Er war der Bürgeranwalt und hat deren Interessen wortgewaltig vertreten.
Für seine langjährige Tätigkeit und sein besonderes Wirken in der Kommunalpolitik erhielt er 2019 die Kommunale Dankurkunde des Freistaates Bayern. Seine Honorigkeit und Zuverlässigkeit, sein Fachwissen und seine Uneitelkeit wird uns fehlen und wir werden ihn immer im guter und ehrenvoller Erinnerung behalten. Den Angehörigen sprechen wir unser tief empfundenes Beileid und unsere aufrichtige Anteilnahe, sowie unsere Unterstützung in den schweren Stunden aus.

Trotzdem und gerade wegen dem traurigen Abschluss 2022 wünsche ich Ihnen Allen einen gut gelaunten  Start in ein hoffentlich friedvolles und glückliches neues Jahr. Machen wir 2023 unser und die Träume derer wahr, die diese nicht mehr verwirklichen können.

Ihr

 

Richard Richter
Erster Bürgermeister

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.