Städtepartnerschaft mit Bruck an der Leitha / Niederösterreich

Die Bezirkshauptstadt Bruck an der Leitha liegt - zwischen Weingärten und den Wäldern und Hügeln des Leithagebirges - ganz nahe bei Wien und nur wenige Kilometer vom Neusiedler See entfernt.

Sie vereint in liebenswürdiger Weise alte Geschichte mit den Annehmlichkeiten einer modernen Kleinstadt.

Die Städtepartnerschaft wurde am 13. September 1974 aus der Taufe gehoben. Im Jahre 1989 wurden in beiden Orten Partnerschaftsvereine gegründet. Die Verbindung wird heute auf offizieller und privater Ebene durch Veranstaltungen und gegenseitige Besuche gepflegt.

Beim 45-jährigen Jubiläum in 2019 war eine Delegation aus Bruck a. d. Leitha zum Volksfest im Juli zu Gast in Bruckmühl. Eine Gruppe von 35 Bruckmühlern reiste vom 20. - 22.09.2019  zum Gegenbesuch nach Österreich. An beiden Orten fanden Feiern zum Jubiläum statt.

Im Jahr 1074 wurde Bruck an der Leitha als Ort "Aschirichesprucca" erstmals urkundlich erwähnt und 1239 zur Stadt erhoben.

Die Pfarrkirche, der Mittelpunkt am Hauptplatz von Bruck an der Leitha, wurde im Jahre 1696 errichtet.