Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Bruckmühl im Landkreis Rosenheim  |  E-Mail: rathaus@bruckmuehl.de  |  Online: http://https://www.bruckmuehl.de

Herzlich Willkommen im Markt Bruckmühl!

Stellenanzeige "Auszubildende/r zur Fachkraft für Abwassertechnik"

Nächstmöglicher Einstellungstermin: 1. September 2017

 

Was machen Fachkräfte für Abwassertechnik?

Fachkräfte für Abwassertechnik überwachen, steuern und dokumentieren die Abläufe in Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in kommunalen und industriellen Kläranlagen. Sie kontrollieren automatisierte Anlagen und Maschinen an Leitständen. Bei Normabweichungen ergreifen sie sofort die notwendigen Korrekturmaßnahmen.


In Kläranlagen überwachen Fachkräfte für Abwassertechnik die Aufbereitung des Wassers in der mechanischen, biologischen und chemischen Aufbereitungsstufe. Außerdem analysieren sie Abwasser- und Klärschlammproben, dokumentieren die Ergebnisse, werten sie aus und nutzen die gewonnenen Erkenntnisse zur Prozessoptimierung. Sie überwachen Kanalnetze und Einleiter. Rohrleitungssysteme, Schächte und andere Anlagenteile inspizieren, reinigen und warten sie. Als sogenannte "elektrotechnisch befähigte Personen" können sie auch elektrische Installationen ausführen und reparieren.

 

 

Wo arbeitet man?

Fachkräfte für Abwassertechnik arbeiten hauptsächlich

  • in der Abwasserwirtschaft, z. B. in kommunalen und industriellen Kläranlagen
  • in der öffentlichen Verwaltung, z. B. bei Abwasserverbänden
  • in Wirtschaftsbetrieben mit eigener Abwasserreinigung

Sie sind in Abwasserreinigungsanlagen, Laboren, aber auch im Freien, z. B. an Faultürmen, Klär-, Absetz- und Belebungsbecken tätig. Beim Betrieb von Entwässerungssystemen haben sie in Pumpwerken bzw. in der Kanalisation an Rohren und Sammlern zu tun.

 

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

3 Jahre, z.B. vom 01.09.2017 bis 31.08.2020

 

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung ist aufgeteilt in theoretische und praktische Abschnitte.
Die theoretische Ausbildung findet als Blockunterricht in der Staatlichen Berufsschule Lauin-gen (Donau) in einer überbetrieblichen Ausbildung für Ver- und Entsorger am Bildungszentrum für Umweltschutz statt.

 


Worauf kommt es an?

  • Sorgfalt ist bei der Analyse von Wasser- und Klärschlammproben unabdinglich, um Fehler zu vermeiden, die Menschen und Umwelt gefährden könnten. Das Durchfüh-ren von Schutzmaßnahmen, z. B. bei Auftreten zu hoher Schadstoffkonzentrationen, erfordert Verantwortungsbewusstsein.
  • Für das Verständnis der Vorgänge in Abwasseranlagen bilden umfassende Kenntnisse in Biologie und Chemie eine gute Grundlage. Kenntnisse in Mathematik sind notwendig, um den Sauerstoffbedarf in den Klärbecken zu berechnen. Beim Ausführen von Reparaturen an den Anlagen ist Erfahrung in Werken und Technik von Vorteil.

 

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Sie besitzen zum Einstellungstermin den Qualifizierenden Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife.
  • Sie haben Teamgeist und sind flexibel einsatzbereit.
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und Interesse an Technik.
  • Sie wollen einen ganz persönlichen Beitrag für den Umweltschutz leisten.

 

 

Wie bewerbe ich mich?

Schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an den Markt Bruckmühl, Personalamt, Rathausplatz 4, 83052 Bruckmühl oder an personalamt@bruckmuehl.de

 

Im Idealfall machen Sie in den Ferien ein Praktikum in unserem Klärwerk. Hierzu setzen Sie sich mit dem Klärmeister Herrn Lanner in Verbindung Tel. 08061/91053.

 

 

Wie geht es weiter?

  • Wir werten die eingegangenen Bewerbungen aus.
  • Wenn Sie in die engere Wahl kommen, laden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch ein.
  • Anschließend erhalten Sie so schnell wie möglich Bescheid, ob wir Sie einstellen.

 

 

Was verdiene ich?

Während der Ausbildung (monatlich, brutto, Stand Februar 2017):
1. Ausbildungsjahr: ca. 910 €
2. Ausbildungsjahr: ca. 960 €
3. Ausbildungsjahr: ca. 1010 €
Hinzu kommt noch eine jährliche Sonderzahlung sowie vermögenswirksame Leistungen.

 

 

Noch Fragen?

Herr Lanner (Klärmeister), Tel. 08061/91053, Frau Siersch 08062/59-110, Frau Mayer 08062/59-111, Frau Höß 08062/59-112 und stehen für Auskünfte gerne zur Verfügung.

drucken nach oben