Bürgerinformation zur Grundstücksentwässerung

  • Aus dem Rathaus

Der Markt Bruckmühl informiert die Eigentümer von allen bebauten Grundstücken im Marktgemeindegebiet:

Auf Grundlage des § 15 Absatz 1 in Verbindung mit § 15 Absatz 2 Nr. 6 der Entwässerungssatzung (EWS) des Marktes Bruckmühl ist es grundsätzlich verboten, Niederschlagswasser in die öffentliche Entwässerungsanlage (Schmutzwasserkanal) einzuleiten.

Gemäß § 903 in Verbindung mit § 1004 BGB ist das Ableiten des Niederschlags- bzw. Oberflächenwassers von privaten Grundstücks- und Hofflächen auf die Straßen des Marktes Bruckmühl und somit dessen Zuführung zur Regenentwässerung der Straßen (Straßenabläufe, Gullys, Sickerschächte, Rigolen etc.) unzulässig. Wir bitten alle Grundstückseigentümer ihre Regenentwässerungsanlage zu überprüfen und sicherzustellen, dass das Regenwasser auf dem eigenen Grund versickert.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Tiefbauabteilung des Marktes Bruckmühl. Hinweise auf die Art der ordnungsgemäßen Niederschlags- und Oberflächenwasserbeseitigung finden Sie unter folgendem Link: https://www.lfu.bayern.de/wasser/umgang_mit_niederschlagswasser/index.htm

 

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.