Das Wasserwerk im Markt Bruckmühl

Der Hochbehälter wurde am 29.09.1989 eingeweiht.

Durch seine spiralförmige Bauweise ist gewährleistet, dass auch bei einem Fassungsvermögen von 3.500 m³ eine ausreichende Durchströmung des Behälters erfolgt und das Trinkwasser frisch bleibt. Über ein Wasserleitungsnetz von über 100 km Länge ist damit die Trinkwasserversorgung für ein Gesamtgebiet von über 5.000 ha. bzw. 16.000 Versorgungs-Einheiten sichergestellt.

Fassungsvermögen Hochbehälter: 3.500 m³ = 3.500.000 Liter

Täglicher Wasserverbrauch: 2.000 bis 3.500 m³

Jährlicher Wasserverbrauch im gesamten Gemeindegebiet (incl. Versorgungsgebiet des Wasserverbandes Högling-Bruckmühl): ca. 1 Mio m³.

Notruf bei Störung der Trinkwasserversorgung (rund um die Uhr) Telefon 08062 72857-28

Wasserhärte

Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet des Wasserwerks Bruckmühl hat eine Gesamthärte von 20,1° dH (deutsche Härte), nach dem Waschmittelgesetz Bereich 3 - hart.

Wasserberater.de - ein Verbraucherportal - Erfahren Sie alles Wissenswerte über Trinkwasser 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.